Dir gefällt AMPYA?

29. Nov 2012 @ 16:24 Uhr

Hot Chip kämpfen in ihrem neuen Video gegen Homophobie an
Getty Images/Roger Kisby

Wenn Musiker für ihre Songs die passenden Videos drehen, kann der fertige Clip am Ende schon mal etwas langweilig und farblos sein. Der neue Clip "Don't Deny Your Heart" der britischen Band Hot Chip zeigt allerdings, dass es auch ganz anders geht. Und vor allem, dass ein einfaches Video auch eine wichtige Botschaft übermitteln kann.

In dem gut dreieinhalbminütigen Video sind vorrangig nicht die Mitglieder der Band zu sehen, sondern ein Fußballspiel im Grafikstil eines alten Retro-Games. Zu Beginn von "Don't Deny Your Heart" sitzen Hot Chip in ihrem Tourbus und legen ein Konsolenspiel namens "Hot Chip Football" ein. Was beginnt wie ein normales Fußballspiel, endet schließlich damit, dass die Spieler gegnerischer Mannschaften sich knutschend in die Arme fallen, was von den Moderatoren des Fußballmatches nur mit "Oh, was für ein wunderschöner Kuss", kommentiert wird.

Am Ende des Videos zeigt der Schiedsrichter im Spiel zwar noch kurz die Rote Karte, lässt diese dann aber kurzerhand fallen und wirft sich mit in den Haufen übereinander herfallender Männer. Ein so klareres Statement für Homosexualität gab es in Musikvideos bislang selten. Schade eigentlich. Denn mit "Don't Deny Your Heart" bringen Hot Chip nicht nur eine groovige Single auf den Markt, sondern auch einen Clip, bei dem es schwerfällt, wegzuschalten.

Kommentar schreiben