Dir gefällt AMPYA?

06. Apr 2013 @ 10:00 Uhr

Lena Meyer-Landrut zeigte bei "The Voice Kids" große Gefühle
SAT.1/Richard Hübner

Als sie im Mai 2010 den Eurovision Song Contest gewann, blieb Lena Meyer-Landrut total cool. Als ein zehnjähriger Junge ihr jetzt bei "The Voice Kids" erzählte, wie toll er sie findet, schluchzte sie los ... Wie hat er der Kleine das geschafft?

Pablo, so der Name des jungen Herzensbrechers, hatte für seinen Auftritt zwei große Ziele: Er wollte in die nächste Runde kommen, klar. Mindestens genauso wichtig

"The Voice Kids": Pablo

war es ihm aber, sein Idol Lena zu treffen. Für ihn stand schon im Vorfeld fest: Sollte er sich zwischen mehreren Coaches entscheiden dürfen, würde er zu seiner Lieblingssängerin gehen.

Leider drehte sich keiner der drei Coaches für Pablo um, auch Lena nicht. Man sah ihr zwar an, dass sie kurz davor war den Buzzer zu drücken, sie konnte sich aber nicht überwinden - was sie kurz darauf bitter bereute. Als sie Pablo schließlich sah, meinte sie nur: "Ich ärgere mich zu Tode. Du bist ja so zuckersüß." 

Der Nachwuchs-Sänger konnte mit der Situation viel besser umgehen als Lena. Mutig ging er zu ihr rüber und sagte: "Ich bin jetzt und war auch schon immer ein totaler Fan von dir." Deshalb habe er heute auch spontan ein T-Shirt angezogen, auf dem Lena steht, erklärte er und zeigte es. Woraufhin Lena in Tränen ausbrach und ihn erst einmal fest umarmte.

Doch das war noch nicht alles: "Oh Gott, ich dreh durch", schluchzte Lena, nachdem Pablo die Bühne verlassen hatte. Die Show sollte eigentlich weiter gehen, doch sie konnte sich gar nicht wieder beruhigen - und lief Pablo schließlich hinterher. "Es tut mir so leid", sagte sie ihm unter Tränen. "Du warst so toll. Du bist so ein toller Junge." Er solle weiter üben und unbedingt wieder kommen. "Ich war traurig, dass ich jemanden enttäuschen musste", erklärte Lena im Nachhinein. "Ich wollte nicht, dass er denkt, dass ich ihn nicht gut finde."

Kommentar schreiben